Hervorgehoben

Februar 2021

Heißt es nicht, dass der Februar gefühlt der längste Monat im Jahr ist? Ich kann es gar nicht glauben, dass der Monat schon wieder rum ist und wir schnurstracks auf den Frühling zusteuern.

Aufgrund der anhaltenden Corona-Restriktionen sind uns weiterhin die Hände gebunden persönlich Vorträge abzuhalten oder auf Kongressen zu sprechen – und vor allem zu mahnen. Das ist besonders ärgerlich, da es gerade jetzt so gefährlich ist. Für Steuerberater UND Soforthilfe-Empfänger. Denn wer nicht berechtigt ist, Coronahilfe zu beantragen und es trotzdem tut, macht sich strafbar. Stichwort Subventionsbetrug. Ähnliches gilt für den beratenden Steuerberater. Daher sagt Ralph: Ich rate Steuerberatern davon ab als „prüfende Dritte“ Überbrückungshilfen zu beantragen bzw. nur in Verbindung mit einer Strafrechtsschutzversicherung.

Social Media ist ein Kanal, Podcasts der andere. Immer mehr rückt auch das Videokommunikationstool „Zoom“ in den Fokus, besonders das Erfolgsformat „5 vor 12“, das aufgrund der hohen Nachfrage noch einmal um einen Monat verlängert wurde!
Merken: Jeden Donnertag um 11:55 Uhr auf Zoom. Den Link zur Anmeldung finden Sie auf unserer Facebook-Seite mit mehr als 1000 Abonnenten: https://www.facebook.com/SchutzinStrafverfahren

Einen weiteren großen Erfolg konnten wir in diesem Monat auch verzeichnen: Eine langfristige Zusammenarbeit mit dem Kommunikationspartner Schiele & Schön GmbH. Auf den folgenden Links finden Sie spannende Informationen über die m§Protection UG. Auch alle Newsletter-Abonnenten werden über die Entwicklung unserer UG informiert. Uns ist wichtig, dass jeder über das große finanzielle Risiko aufgeklärt wird. Daher freuen wir uns sehr über die Zusammenarbeit. Hier die angekündigten Links:
https://www.deutsches-ingenieurblatt.de/bauplaner/Schutz-in-Strafverfahren
und: https://www.fkt-online.de/schutz-in-strafverfahren und: https://www.next-foundry.com/schutz-in-strafverfahren

Wenn Sie zu den vielen Unternehmern gehören, die bereits Hilfen beantragt haben und sich nun unsicher sind, ob Sie bereits berechtigt sind – oder möglicherweise den langen und komplizierten Antrag fehlerhaft ausgefüllt haben: Keine Sorge. Bei uns greift auch die Rückwärtsdeckung. Vereinbaren Sie am besten direkt einen kostenlosen Beratungstermin: https://strafrechtsschutz.expert/schuetzen-jetzt/

Bleiben Sie gesund
Ihr Team von der M§Protection

Januar 2021

Moin und vielen Dank für Ihr Interesse an der MS-Protection UG. Im letzten Blog-Eintrag haben wir Ihnen unsere Entwicklung noch einmal im Schnelldurchlauf aufgezeigt. Lesen Sie doch mal rein!

Auch wenn es weiterhin eine unglaubliche und schwierige Zeit für uns alle ist, wollen wir optimistisch nach vorne blicken.

Da sich die MS-Protection UG durch Ralphs unermüdliche Marketingarbeit mittlerweile in ganz Deutschland (und auch schon in Nachbarländern) herumspricht, war Ralph folgerichtig am 21. Januar als Experte zu Gast im Deutschlandfunk geladen. Dort ging es in einer deutschlandweiten Diskussion um die Corona-Soforthilfen, vor denen Ralph immer wieder warnt. Denn auch in 2021 gilt: Wer zu Unrecht Coronahilfen beantragt, macht sich strafbar. Hier geht es zu der äußerst spannenden Diskussion zum Nachhören: https://open.spotify.com/episode/1BbJqHuveaFhuGyMvkg8gj?si=fjR4-Nk5Qj6UWCNHBrgUBw

Da physische Treffen weiterhin nicht möglich sind, gibt es seit 2021 wöchentliche Zoom-Meetings, natürlich kostenlos. Dort werden Sie persönlich über die Risiken aufgeklärt, Stichwort: Subventionsbetrug.

Haben Sie aufgrund von COVID-19:

  • Soforthilfen für kleine Unternehmen, Selbständige und Freiberufler
  • Überbrückungsgeld
  • Darlehen aus dem Kfw-Sonderprogramm
  • oder andere Subventionen

beantragt?

Dann sollten wir uns unterhalten! 

Immer mehr Unternehmer, die während der Corona-Pandemie Fördermittel beantragt und erhalten haben, sehen sich mit gerichtlichen Schreiben Staatsanwaltschaft konfrontiert. Der Vorwurf: Subventionsbetrug. Dabei spielt es keine Rolle, ob bei der Antragstellung Fehler unterlaufen sind, die Geschäftsadresse identisch zur Privatadresse ist oder Zweifel an der Hauptberuflichkeit der Firma bestehen – sobald ein Ermittlungsfahren eingeleitet wurde, entstehen Ihnen Kosten.

Hier geht es zur Anmeldung zum Zoom-Meeting: https://www.finanzhaus.de/leistungen/versicherung/strafrechtsschutz/#meeting

Abschließend haben wir ein kurzes Fallbeispiel für Sie herausgesucht, das sich auf die Rückwärtsdeckung bezieht, die hier bei der MS-Protection tatsächlich möglich ist:
Angenommen Sie haben im März 2020 die Corona-Soforthilfen in Anspruch genommen und im Laufe des Jahres eine Strafrechtsschutzversicherung bei uns abgeschlossen.
Nun das folgende und leider nicht unrealistische Szenario: Sie sind gar nicht berechtigt gewesen, Corona-Soforthilfen zu beantragen und Ihnen wird ein Jahr später (also in 2021) Subventionsbetrug zur Last gelegt. Greift da immer noch die Strafrechtsschutzversicherung? JA! Glauben Sie nicht? Doch, sie Sind versichert!

Kommen Sie einfach in einen unserer Zoom-Calls am Donnerstagmittag um 12 Uhr und wir sprechen so persönlich wie möglich mit Ihnen über die Thematik. Es ist noch nicht zu spät, sich finanziell vor noch größerem Schaden abzusichern!

Wir wünschen Ihnen alles Gute und bis bald!

Dezember 2020

Ist das zu glauben? Das Jahr 2020 ist tatsächlich schon wieder vorbei. Man hat so gut wie nichts getan, und doch raste das Jahr nur so an einem vorbei. So erging es zumindest mir. Um Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, kurz aufzuzeigen, was in der M§Protection UG im Jahr 2020 alles passiert ist, folgt hier ein kurzer Jahresrückblick. Und lassen Sie sich eins gesagt sein: „Wer wartet mit Besonnenheit, der wird belohnt zur rechten Zeit“ (Rammstein – Rammlied“

Januar:
09.01. : Vortrag auf dem Gelände von Dr. Joe Bender über das Thema Strafrechtsschutzversicherung
22.01. : Vortrag in Göttingen
29.01. : Vor dem Steuerberater Verband Hessen e.V. referierte Ralph vor 100 Interessierten.

Februar:
22.02. : Ralph hat beim Nordfriesland Podcast „Thores Tea Time“ teilgenommen und seine bewegende Geschichte erzählt
24.02. : Vortrag auf dem Gelände des GreenTec Campus in Enge Sande

März:
LOCKDOWN #1
Vorsicht beim Beantragen der Soforthilfen! Wer nicht berechtigt ist, riskiert es, sich strafbar zu machen. Das gilt auch noch im Jahr 2021. Der finanzielle Schutz der M§Protection greift hier.
u.a. darüber berichtete Ralph auch in einem Exklusiv-Interview mit dem Sylter Fernsehsender Sylt1.
Außerdem nahm Ralph an vielen Videokonferenzen teil, um die M§Protection gerade in dieser herausfordernden Zeiten präsent zu machen.

April:
RÜCKWÄRTSDECKUNG
Ja, richtig gelesen: Auch wenn Sie bereits einen Antrag auf Corona-Soforthilfe gestellt haben, sich aber mittlerweile unsicher sind, ob Sie überhaupt berechtigter Empfänger sind, können Sie auch immer noch via Rückwärtsdeckung eine finanzielle Absicherung gewährleisten, sollten Sie wegen Subventionsbetrugs angeklagt werden.
22.04. Ralph wurde vom deutschlandweit bekannten Gründerlexikon zu der aktuellen Situation interviewt, das Gespräch finden Sie hier: https://www.gruenderlexikon.de/news/buecherregal/achtung-corona-soforthilfe-fuer-unternehmer-steuerberater-ging-wegen-subventionsbetrug-ins-gefaengnis-84233741

Mai:
Im Mai ging es primär um die Corona-Soforthilfen und die damit verbundene Rückwärtsdeckung. Eine weitere Komponente vonseiten der Bundesregierung kam noch hinzu: Kurzarbeit. Ein sinnvolles und legitimes Mittel für Arbeitgeber, doch auch hier heißt es VORSICHT. Wer nicht berechtigt ist, Kurzarbeit beantragen zu dürfen, macht sich ebenfalls strafbar. Es gibt so viele Möglichkeiten angeklagt zu werden. Und dann MUSS die Staatsanwaltschaft reagieren. Gehen Sie kein unnötiges, finanzielles Risiko ein: Sichern Sie sie gleich ab: https://strafrechtsschutz.expert/schuetzen-jetzt/?fbclid=IwAR1l-J6Yln1Tw9EUtRxtvRvpsL-m_AZroYyStl_f7tUTPEFVqQa3UfeD8gI
27. 05. : Ralph berichtet beim Husumer Verein „Round Table“ über die Vorteile der M§Protection UG.

Juni:
Um möglichst viele Menschen zu erreichen, ließ Ralph im Juni sein Buch „Herr Steuerberater – Sie sind verhaftet!“ vertonen.
Vortrag beim Online Barcamp der Wirtschaftsförderung Nordfriesland.

Juli:

Referat beim BNI-Dünetalk.
Mitte im Hochsommer sprach Ralph mit dem Chef vom BNI-Österreich (Business Network International) Michael Mayer über seine bewegende Geschichte und die Erfolgsstory von M§Protection. Über viertausend Menschen haben sich dieses Live-Interview bereits angeschaut? Sie wollen auch mal einen Blick rein werfen? Hier: https://www.facebook.com/watch/live/?v=327005408325095&ref=watch_permalink

August:

Das Hörbuch „Verhaftet“ ist seit August im Handel. Sichern Sie sie direkt Ihr Exemplar: https://www.weltbild.de/artikel/hoerbuch-download/sie-sind-verhaftet_28376463-1
Beitrag in den Husumer Nachrichten über Ralphs anstehenden Vortrag im BNI Chapter Leuchtturm-Düne.

September:

Neben wöchentlichen Vorträgen bei BNI-Veranstaltungen wurden im September diverse Termine für den anstehenden Herbst vereinbart.

Oktober:

LOCKDOWN-LIGHT
Das Wort der Stunde heißt mal wieder: „Rückwärtsdeckung“ 
Soll heißen: Auch wenn man schon Soforthilfen beantragt hat, kann man sich immer noch vor den finanziellen Konsequenzen absichern, und zwar mithilfe der M§Protection UG. Ganz einfach, ganz schnell: https://strafrechtsschutz.expert/schuetzen-jetzt/
27.10. : Ralph hatte die Möglichkeit beim digitalen Steuer-Konvent vor mehreren Hundert Online-Gästen zu referieren.
Ralphs Hörbuch hat es im Oktober 2020 auch zu Audible geschafft.

November:
Der Durchbruch?
Bis zu 500.000 Menschen erreichte Ralph mit einem Interview auf http://www.unternehmenswelt.de und seitdem steht das Telefon nicht still. Seit November ist Michael tagtäglich am Telefonieren mit neuen Klienten, die sich allesamt vor finanziellen Schäden absichern wollen. Sie gehören noch nicht dazu? Dann aber schnell: https://strafrechtsschutz.expert/schuetzen-jetzt/?fbclid=IwAR1l-J6Yln1Tw9EUtRxtvRvpsL-m_AZroYyStl_f7tUTPEFVqQa3UfeD8gI

Dezember:

Seit dem Interview mit der Unternehmenswelt gab es schon knapp 700 Anfragen, die Michael und Ralph im Dezember und „zwischen den Tagen“ abarbeiten.

2021 wird für uns alle ein spannendes Jahr. Die Entwicklung der M§Protection bleibt ebenfalls spannend. Wir bedanken uns für Ihr Interesse und wünschen für 2021 alles Gute. Gesundheitlich als auch finanziell.

Verpassen Sie keine Infos mehr: https://strafrechtsschutz.expert – tragen Sie sich kostenlos in unseren Newsletter ein.

November 2020

Ist der November 2020 der Durchbruch der M§Protection UG?

Damit ein herzliches „Hallo“ und herzlich willkommen auf dem Blog der M§Protection UG, Ihr Experte für Strafrechtsschutzversicherung.

Es sind weiterhin stürmische, unvorhersehbare Zeiten. Damit Sie sich allerdings vor einem finanziellen Sturm absichern können, sind wir für Sie da. Als Unternehmer stehen Sie permanent mit einem Bein vor dem Gericht, denn es geht so schnell, dass Sie angezeigt werden können. Von unzufriedenen Kunden, verbitterten ehemaligen Angestellten oder Konkurrenten. Und dann muss die Staatsanwaltschaft ermitteln. Und dann wird es teuer.

Teuer kann es auch werden, wenn Sie im Zuge der Corona-Pandemie Soforthilfen des Staates beantragt haben – es sich aber im Nachgang herausstellt, dass Sie gar nicht berechtigt waren, diese zu beantragen. Dann heißt es ganz schnell: Subventionsbetrug. Und das kann teuer werden.

Mit einer Strafrechtsschutzuversicherung (ab für nur 500 EUR p.a.) sichern Sie sich finanziell ab.

In der Dienstag-Ausgabe des SHZ am 01. Dezember warnt der Autor vor Betrügen in Sachen Corona-Soforthilfen. In diesem Fall bezieht er sich auf bewusst kriminelle Machenschaften, doch weist auch auf viele tausende Fälle hin, in denen Unternehmer einen Antrag gestellt haben, nur um ihn dann wieder zurückzuziehen. Haben Sie auch Soforthilfe beantragt (betragen müssen?) und sind sich nicht hundertprozentig sicher, ob Sie überhaupt berechtigt waren, diesen zu stellen? Sichern Sie sich noch jetzt ab! Auch die Rückwärtsdeckung greift bei der M§Protection UG!
Michael Siewers kann ihnen im Handumdrehen ein maßgeschneidertes Angebot zubereiten: https://strafrechtsschutz.expert/schuetzen-jetzt/?fbclid=IwAR1l-J6Yln1Tw9EUtRxtvRvpsL-m_AZroYyStl_f7tUTPEFVqQa3UfeD8gI

Am Anfang des Blogs begann ich mit der Frage, ob der November ein Durchbruch für die M§Protection UG war. Um das klar zu bejahen ist es noch zu früh – aber Ralph hat es geschafft, dass http://www.unternehmenswelt.de über seine Geschichte berichtet (https://www.unternehmenswelt.de/unternehmerstory-sie-sind-verhaftet-steuerberater-und-unternehmer-ralph-boettcher-im-interview). Was ist das Besondere daran? Ralphs Geschichte wird häufig publiziert, weil sie eben so augenöffnend ist (wer die Geschichte nicht kennt. Auf Audible gibt es Ralphs Erlebnisse im Hörbuch!) – doch auf der Plattform von Unternehmenswelt.de sind 500.000 Mitgliedern, die allesamt über die Gefahren informiert worden sind und nun nach und von der M§Protection in Person von Michael Siewers kontaktiert werden. Wichtig: Aufgrund des Umfanges der Anfragen hat die M§Protection ab November absolute Sonderkonditionen, die ohne Veränderungen weitergegeben werden!

Seit 14 Tagen ist Michael nun täglich stundenlang am Telefonieren und schließt einen Vertrag nach dem anderen ab. Der Dezember wird sicherlich ähnlich ereignisreich für Michael. Wir halten Euch in unserem Jahresabschluss-Blog Ende Dezember auf dem Laufenden.

Bleiben Sie gesund und munter,

Ihr Team von der M§Protection UG

Ralph Böttcher
Michael Siewers
Thore Ziebell

Oktober 2020

Die Temperaturen sinken, die Corona-Fallzahlen steigen. Der November steht vor der Tür, und es wird ein November, wie wir ihn so noch nie hatten. Wir heißen Sie abermals herzlich willkommen auf dem Blog der MS-Protection UG.

Wegen der steigenden Infektionszahlen hat die Bundesregierung bekanntlich beschlossen, einen Lockdown-Light umzusetzen. Damit geraten viele Unternehmen in finanzielle Probleme, doch können erneut auf monetäre Unterstützung der Bundesregierung hoffen. Das ist gut – aber auch brandgefährlich!

Denn nur wer auch wirklich berechtigt ist, Corona-Hilfen in Anspruch zu nehmen, darf das Geld auch beantragen. Wer nicht berechtigt ist und Geld ausgezahlt bekommt – und dieses dann auch ausgibt, macht sich strafbar! Dann kann es in Richtung Subventionsbetrug gehen, und das kann eine hohe Geldstrafe – und ggf. sogar Gefängnis nach sich ziehen.

Das Wort der Stunde heißt mal wieder: „Rückwärtsdeckung“
Soll heißen: Auch wenn man schon Soforthilfen beantragt hat, kann man sich immer noch vor den finanziellen Konsequenzen absichern, und zwar mithilfe der MSProtection UG. Ganz einfach, ganz schnell: https://strafrechtsschutz.expert/schuetzen-jetzt/

MSProtection Mit-Gründer Ralph Böttcher stand dem renommierten Gründerlexikon in diesem Sachverhalt für ein Interview zur Verfügung. Dieses können Sie hier nachlesen: https://www.gruenderlexikon.de/news/buecherregal/achtung-corona-soforthilfe-fuer-unternehmer-steuerberater-ging-wegen-subventionsbetrug-ins-gefaengnis-84233741?fbclid=IwAR0Fvn9DzL2bifOVnnTWd2BAbJklj7FoeVSy1Jmv-9toHoJstVUZMzEAI3c

Aufgrund der bekannten Maßnahmen sind Präsenzveranstaltungen im klassischen Sinne weiterhin nicht möglich, doch am 27. Oktober hatte Ralph die Möglichkeit beim digitalen Steuer-Konvent über seine Erfahrungen zu sprechen. Denn Ralph kann aus eigener Erfahrung berichten, wie schnell man für angeblichen Subventionsbetrug verurteilt und zur Kasse gebeten wird. Seine ganze Geschichte können Sie sich auch via Hörbuch anhören, u.a. bei Audible: https://www.audible.de/pd/Sie-sind-verhaftet-Hoerbuch/3962461019?fbclid=IwAR0mSN14rxPd9vxsaSI3QRCQYwzApRko5Yu6ZN6KmNtykYfeBl5z_KTQllc

Bleiben Sie gesund,

und schützen Sie sich jetzt!

September 2020

Kommt es nur mir so vor? Die Wochen fliegen einfach nur so an einem vorbei. Der Sommer ist vorbei, wir steuern direkt auf die dunkle Jahreszeit zu. Doch auch der September hat uns einige goldene Momente beschert. Und diese kommen auch im Oktober auf die MS-Protection zu.

Und damit herzlich willkommen zum monatlichen Blog der MS-Protection UG.

Der zurückliegende Monat war primär dazu da, um Termine für die anstehenden Wochen zu konkretisieren und finalisieren. Neben wöchentlichen Vorträgen im Unternehmernetzwerk BNI zum Thema „Strafrechtsschutz“ konnten die folgenden Termine für den Oktober in Stein gemeißelt werden:

  • Bereits am 08. Oktober geht Ralph das erste Mal „online“ – und zwar zum Thema „Strafrecht: Mittelstand im Visier der Strafverfolgungsbehörden“ zu einem Online-Sondervortrag von der Wirtschaftskanzlei Bernhard & Kollegen in München.
  • Ende Oktober spricht Ralph als ausgewiesener Experte in Sachen Strafrechtsschutz auf dem überregionalen Steuer-Konvent. Natürlich findet dieser nicht unter gewöhnlichen Bedingungen statt, dafür aber in einem innovativen Online-Format. Eine spannende Herausforderung für Ralph.
    Ein Themenschwerpunkt ist der Folgende: Die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise belasten Mini-Firmen wie Friseursalons, Modeboutiquen oder Cafés massiv. Bund und Länder haben viele Milliarden Euro bereitgestellt, um ihnen unter die Arme zu greifen. Ab sofort können Solo-Selbstständige und Kleinstunternehmen nun auch Bundes-Soforthilfen in einigen Bundesländern beantragen.Wer hier jedoch – auch unabsichtlich! – falsche Angaben macht, der riskiert wegen Subventionsbetrug verurteilt zu werden
    Weitere Informationen auf: https://steuer.bfd-konvent.de 

Sehr spannend entwickelt sich auch Ralphs Hörbuch „Sie sind verhaftet.“ Dieses wird Ende Oktober sogar bei Audible gelistet. Wer es bis dahin nicht abwarten kann, kann sich ein Exemplar u.a. hier besorgen: https://www.weltbild.de/artikel/hoerbuch-download/sie-sind-verhaftet_28376463-1
Ralph schafft es in Kürze den Zuhörer in seinen Bann zu ziehen. „Gänsehaut vorprogrammiert“. „o dramatisch der Titel, so wichtig auch der Inhalt. Nicht nur für Steuerberater, sondern für jeden einzelnen Unternehmer…“

Wir freuen uns auf einen intensiven Herbst und wünschen allen Gesundheit und Durchhaltevermögen!

August 2020

Liebe Leserinnen und Leser des MS Protection UG Web-Blogs, wir freuen uns, dass Sie so regelmäßig in unseren Blog schauen und die Entwicklung unseres stetig wachsenden Unternehmens verfolgen. Finden Sie auch, dass der August wie im Flug verging? Wahnsinn!

Corona hemmt uns natürlich weiterhin alle, auch wir können keine Vorträge im großen Stile abhalten. Doch in diesen Zeiten sind Audioinhalte ohne physische Präsenz relevanter und effektiver denn je. Passenderweise ist in diesem Monat das lang ersehnte Hörbuch zu Ralphs spannenden Erfolgsbuch „Herr Steuerberater, Sie sind verhaftet!“ fertig geworden. Das Hörbuch hört auf den Namen „Verhaftet„. Dafür danken bedanken wir uns erneut bei Helge Sidow, Frederik Beyer und Ulrike Möller.

Doch der Monat begann nicht im Internet, nicht im Podcast – sondern in der Zeitung. Die Husumer Nachrichten des sh:z kündigte den anstehenden Vortrag von Ralph beim hiesigen BNI-Chapter an, der zwei Tage später am 05. August stattfinden sollte.
In diesem ging es um das existenzbedrohende Thema der „Insolvenz in Coronazeiten“. Viele Unternehmer haben zur Corona-Hochphase die Hilfen des Staates in Anspruch genommen und das möglicherweise zu Unrecht. Denn bereits mit Antragstellung ist ein eventuell begangener Subventionsbetrug vollendet, wobei die Strafaufhebungsgründe nach § 264 Abs. 6 Strafgesetzbuch (StGB) nicht mehr greifen, nachdem die Subvention gewährt wurde. Heißt im Klartext: Stellen Sie einen Antrag auf Soforthilfe, sind aber nach Prüfung gar nicht berechtigt (gewesen), begehen Sie möglicherweise Subventionsbetrug. Vorsicht!! 

Mithilfe der M§Protection sichern Sie sich finanziell vor den Folgeschäden ab. Keine Sorge: Es greift außerdem die Rückwärtsdeckung. Auch rückwirkend kann die M§Protection noch greifen, das ist einzigartig.

Wie schon weiter oben angedeutet, ist im August endlich das Hörbuch „Verhaftet“ zu Ralphs Geschehnissen in den Handel gegangen. Wenn Sie nicht so gerne lesen, sondern lieber spannenden und aufklärenden Inhalt auf die Ohren bekommen wollen, haben wir Ihnen hier den Link für das Hörbuch zur Verfügung gestellt: https://www.xinxii.com/index.php?route=product%2Fauthor%2Fbooks&manid=102456&fbclid=IwAR0OZfbKbrLp7TBubClximPHqdhUDUkgG74iDByt70lMsfJ1r0QD9gOCt6M
Mit diesem Hörbuch vergeht die Zeit wie in diesem Monat – wie im Fluge.

Wenn Sie sich finanziell vor einem ähnlichen Schicksal absichern wollen, vereinbaren Sie doch direkt ein kostenloses Erstgespräch mit Ralph Böttcher oder Michael Siewers. https://strafrechtsschutz.expert/schuetzen-jetzt/?fbclid=IwAR1l-J6Yln1Tw9EUtRxtvRvpsL-m_AZroYyStl_f7tUTPEFVqQa3UfeD8gI

Juli 2020

Den letzten Blogeintrag beendeten wir mit den hoffnungsvollen Worten, dass noch viele heiße Wettertage anstünden. Das war im Juli 2020 leider nicht der Fall, aber der Monatswechsel in den August war dann schon vielversprechender. Wir hoffen, dass die Sonne bei Ihnen scheint, wenn Sie diesen Eintrag gerade lesen. Danke, dass Sie sich weiterhin über die MSProtection UG informieren.

Was ist also im Juli alles passiert, wie können trotz der Corona-Beschränkungen Menschen aufgeklärt und informiert werden? Natürlich online. Denn das Internet kennt 1. kein Wetter, und 2. ist der Abstand gewährt, die Ansteckungsgefahr minimiert. Übers Internet liefen auch die Unternehmerfrühstücke des BNI, in dem Ralph und Michael Mitglieder sind. Doch die Mitglieder treffen sich nicht nur Mittwochmorgens digital (und seit Ende Juli auch wieder physisch), sondern auch regelmäßig zum sog. BNI-Dünetalk. In einem Lifestream sprechen jeweils zwei Mitglieder über ihre Projekte. So hatte Ralph erneut die Möglichkeit, anderen Unternehmern aus der Region seine Botschaft zu übermitteln: Es kann jeden treffen, unbedingt finanziell schützen!

Mit anderen BNI-Mitgliedern ( Helge Sidow, Frederik Beyer und Ulrike Möller) vertont Ralph gerade sein Erfolgsbuch „Herr Steuerberater, Sie sind verhaftet!“, das im Blog „Juni 2020“ bereits erwähnt wurde. Hören Sie direkt mal rein: https://elopage.com/s/schutz_in_strafverfahren/ob-wahr-oder-unwahr-sie-zahlen-eine-weitere-hoerprobe?fbclid=IwAR3FNwV8fAU_Wb6wGspgM8B3IrTI-ZHSJK7x9KfXmfNridU7EfJ2qwC3n28

Am 22. Juli war dann der große Tag. Wieder im Zeichen vom BNI. Ralph hatte die großartige Gelegenheit mit dem BNI-Österreich Chef Michael Mayer, der auch BNI-Deutschland mit aufgebaut und großgemacht hat, live im Internet zu sprechen. In knapp 50 Minuten haben die beiden Unternehmer über viele spannende Aspekte gesprochen. Mehr als 3000 Menschen haben bereits zugeschaut! Zwar war es ein Live-Gespräch, aber man kann es sich immer noch anhören und anschauen: Einfach auf den folgenden Link klicken: https://www.facebook.com/BNI.Deutschland/videos/327005408325095/UzpfSTE4MTExNDIwNzI1MjU0MjI6MjM0ODk4MjI1MjA3NDczMg/

Wir wünschen Ihnen allen noch schöne Sommertage – und tun Sie sich selbst einen Gefallen. Sprechen Sie mal mit Ralph oder Michael – das kann Leben retten. Ralph musste 164.000 EUR zahlen und saß zehn Tage in Untersuchungshaft. Gehen Sie auf Nummer sicher. Die Police kostet nur ab 500 EUR im Jahr. Schützen Sie sich jetzt! In dem kurzen Einminüter ist das Konzept der MSProtection noch einmal zusammengefasst: https://www.youtube.com/watch?v=dWdf7pw3HHM

Juni 2020

Ja, trotz Corona war der Mai 2020 so gefüllt, dass sogar ein Termin aus dem Mai vergessen wurde, den wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten wollen! Denn Ralph war am 27. Mai zu Gast beim RoundTable in Husum und hat lokalen Unternehmern von den Gefahren des Gesetzes berichtet und wie schnell es passieren kann, dass man von einem Tag auf den anderen angezeigt werden könnte – und das Leben nicht mehr so ist wie man es kannte.

Und damit herzlich willkommen beim Blog der MS Protection UG. Wir haben Hochsommer. Der Monatswechsel zum Juli 2020 ist zwar etwas bedeckt, doch wir hatten schon einige heiße Tage – auf dem Thermometer aber auch unternehmerisch: Denn Ralphs faszinierendes Buch „Herr Steuerberater, Sie sind verhaftet!“ wird derweilen vertont und es gibt bereits eine kostenlose Hörprobe. Hören Sie direkt mal rein: https://elopage.com/s/schutz_in_strafverfahren/verhaftet-auszug-aus-dem-hoerbuch-von-ralph-boettcher-fragralph?fbclid=IwAR1fCp084uLAvjEAN6g0Ai-upbKhpB0D6WIj1B035gBAWfsTqxc3Y1ZOals

Die Audiofassung des Buches wird von dem ausgezeichneten Stimmenkünstler Frederik Beyer gesprochen.

Ebenfalls heiß: Ralph wurde vom Deutschlandchef des Unternehmernetzwerks BNI, Michael Mayer, eingeladen, um die MS Protection vorzustellen. Im Business Network International sind ausschließlich Menschen anzutreffen, die sich weiterentwickeln wollen. Eine optimale Zielgruppe für die MS Protection, aber auch eine leichte Zielgruppe Menschen, die angezeigt werden können. Denn es reicht eine vollkommen unbegründete Klage eines möglicherweise enttäuschen Klienten o.ä. – und die Staatsanwaltschaft muss ermitteln. Und die Kosten entstehen. Sichern sie sich vor diesem finanziellen Risiko ab!
Vereinbaren Sie gleich ein kostenloses Beratungsgespräch: https://strafrechtsschutz.expert/schuetzen-jetzt/?fbclid=IwAR2xRz27uljqQ0cReumCClc0NwFAqXOj-OkaXlyYnIhYdB6ccrVENqoq5e8

Achtung: Allein im Jahr 2019 wurden in Schleswig-Holstein 296.000 Ermittlungsverfahren eingeleitet! Es kann so schnell kommen, so unvorhergesehen.

Die Corona-Pandemie erschwert sehr vielen Menschen das (Arbeits)Leben, auch der MS Protection, die ihre Vorträge nicht mehr vor Ort halten kann – doch die Digitalisierung bietet allerhand Möglichkeiten, die Botschaft auch digital zu übermitteln. Das macht Ralph regelmäßig, so auch beim ersten digitalen Barcamp der Wirtschaftsförderung Nordfriesland.

Und immer dran denken: wenn Sie bereits Corona-Soforthilfe beantragt waren, sich aber nicht sicher sind, ob sie wirklich dazu berechtigt waren: Schließen Sie noch schnell eine Strafrechtsschutzversicherung ab! Das kann Leben retten!

Im Juli stehen hoffentlich einige weitere heiße Tage an! Für Ralph Böttcher und die MS Protection AG auf jeden Fall. Das Interview mit dem BNI Deutschland-Chef steht bevor und Onlineveranstaltungen in Leipzig mit Thomas Rößler. Verpassen auch Sie keine Veranstaltung mehr und folgen Sie der MS Protection auf Facebook: https://www.facebook.com/SchutzinStrafverfahren/

Machen Sie es gut – und passen Sie auf sich auf. Gesundheitlich – als auch finanziell. Und zumindest vor letzterem können wir Sie schützen!

Mai 2020

Nun ist 2020 bald schon ein halbes Jahr alt. Unheimlich, wie schnell die Zeit rennt. Diesen bisherigen Jahresverlauf hat so niemand hervorsehen können. Covid-19 und die vielen gesundheitlichen als auch wirtschaftlichen Folgen. Auch wenn die Zahl der Todesfälle in Deutschland vergleichsweise niedrig ist, sind die wirtschaftlichen Folgen für die Bundesrepublik noch nicht einmal ansatzweise abzusehen. Klar ist: 2020 wird in die Geschichtsbücher eingehen.

In dieser (finanziellen) Not, in der es oftmals um ganze Existenzen geht, greifen viele Unternehmer auf die Hilfen des Staates zu. Aber hier ist größte Vorsicht geboten!!
Denn bereits mit Antragstellung ist ein eventuell begangener Subventionsbetrug vollendet, wobei die Strafaufhebungsgründe nach § 264 Abs. 6 Strafgesetzbuch (StGB) nicht mehr greifen, nachdem die Subvention gewährt wurde. Heißt im Klartext: Stellen Sie einen Antrag auf Soforthilfe, sind aber nach Prüfung gar nicht berechtigt (gewesen), begehen Sie Subventionsbetrug. Vorsicht!!
„Offenbar sind in nur vier Wochen bereits 2300 Verdachtsmeldungen in Zusammenhang mit den Corona-Soforthilfen eingegangen. Nach Recherchen von WDR, NDR und SZ laufen bundesweit mehr als 530 Ermittlungsverfahren.“ (https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr-wdr/corona-soforthilfe-betrug)

Mithilfe der M§Protection sichern Sie sich finanziell vor den Folgeschäden ab. Keine Sorge: Es greift außerdem die Rückwärtsdeckung. Auch rückwirkend kann die M§Protection noch greifen, das ist einzigartig.

Andere Unternehmer greifen auf Kurzarbeit zurück. Jedes dritte Unternehmen in Deutschland hat bereits Kurzarbeit angemeldet. Ein absolut legitimes Mittel – doch auch hier gilt: Nicht jeder ist berechtigt, seine Mitarbeiter in Kurzarbeit „zu schicken“ und kann infolgedessen angezeigt werden. Hier drohen bis zu zehn Jahre Knast. Sichern Sie sich ab!

Vereinbaren Sie direkt ein kostenloses Erstgespräch mit Ralph Böttcher oder Michael Siewers. https://strafrechtsschutz.expert/schuetzen-jetzt/?fbclid=IwAR1l-J6Yln1Tw9EUtRxtvRvpsL-m_AZroYyStl_f7tUTPEFVqQa3UfeD8gI

Wie Sie schon in den vorausgehenden Blogs lesen konnten, ist Ralph Böttcher selbst wegen Subventionsbetruges in Untersuchungshaft gewesen und musste eine sechsstellige Summe zahlen. In seinem Buch „Herr Steuerberater – Sie sind verhaftet“ hat Ralph seine aufrüttelnde und unglaubliche Geschichte aufgeschrieben – und noch 2020 können Sie sich das Buch auch vorlesen lassen. Denn noch dieses Jahr erscheint das Hörbuch. Seien Sie gespannt!

Wir wünschen Ihnen in diesen herausfordernden Zeiten alles Gute!

Verpassen Sie keine Infos mehr: https://strafrechtsschutz.expert – tragen Sie sich kostenlos in unseren Newsletter ein. Gehen Sie kein Risiko ein – es kann jeden treffen. Unwissenheit schützt vor Strafe nicht, und Unbedachtheit leider auch nicht

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten